Das höchste Gut eines Unternehmens sind gesunde und zufriedene Mitarbeiter

Wenn ein Betrieb eine neue, teure Maschine anschafft, wird dafür gesorgt, dass sie gut gepflegt, geölt, gereinigt und gewartet wird.

Schließlich soll sie ja lange halten.

 

Ihre Mitarbeiter sind zum Glück keine Maschinen.

Aber Sie möchten sicher, dass auch sie lange im Unternehmen bleiben und dort gute Arbeit leisten.

Behandeln Sie sie genauso sorgsam, wie Sie es mit einer teuren Neuanschaffung tun würden?

Sorgen Sie für gute Arbeitsbedingungen und wertschätzen Sie ihr Personal?

Sind Sie daran interessiert, dass es den Mitarbeitern gut geht?

 

Bestimmt, denn sonst wären Sie gar nicht auf dieser Seite gelandet.

Sie sind sich bewusst, dass es Ihr Team ist, dass das Rad des Unternehmens am Laufen hält.

 

Gesundheitsprogramme in Richtung gesunde Ernährung, Rückenschule, Fitnessangebote für Mitarbeiter usw. gibt es schon einige.

 Doch haben Sie sich schon einmal mit Stressreduktionstechniken befasst?

 

Wenn Sie offen für neue, andere und vielleicht etwas unkonventionell anmutende Methoden sind, zeige ich Ihnen und Ihren Mitarbeitern Möglichkeiten wie sie ohne viel Zeitaufwand und gut in den Arbeitsalltag integrierbar etwas gegen Stress tun können. 

 

Klingt interessant? Dann lesen Sie weiter oder gehen direkt zur Kursbeschreibung.

 

Warum ist Stressprävention so wichtig?

Die Zahl der durch Stress und Belastungen am Arbeitsplatz verursachten Erkrankungen nimmt weiter zu.

Das ist nicht nur für die erkrankten Mitarbeiter schlimm.

Für Unternehmen sind hohe Krankenstände auch aus wirtschaftlicher Sicht eine Belastung.

Nicht nur das z. B. Gewinneinbußen drohen, wenn nicht genügend Mitarbeiter da sind um Aufträge zu bearbeiten, es kann ein regelrechter Teufelskreis entstehen.

Die restlichen Mitarbeiter werden stärker belastet und werden unzufrieden. Die Belastung wird zu Stress und erhöht die Anfälligkeit für Erkrankungen. Unzufriedene Mitarbeiter arbeiten weniger gerne und suchen vielleicht eher nach einer anderen Stelle.

Eine Stelle neu zu besetzen ist gar nicht so einfach, kostet Zeit und Geld, neue Mitarbeiter müssen erst eingearbeitet werden. Und wieder steigt die Belastung der anderen Mitarbeiter............

 

Schulungen in Stressreduktions- und Stresspräventionstechniken können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, das Selbstmanagement und den Umgang mit Stress zu verbessern. Die Resilienz gegenüber Belastungen kann sich erhöhen, die Zufriedenheit und damit auch Motivation und Leistungsfähigkeit können sich steigern.

 

Es gibt also gute Gründe dafür, in die Stressprävention der Mitarbeiter zu investieren.

 

Natürlich nicht mit dem Gedanken diese dann immer weiter und immer mehr Belastungen aussetzen zu können, die Grenzen ständig zu überschreiten!

 

Aber das wollen Sie ja auch bestimmt nicht.

Sie wollen gut für Ihr Personal sorgen.

Sie wollen ein gutes Betriebsklima schaffen.

Sie wollen ein attraktiver Arbeitgeber sein.

Denn Sie wissen, wie wichtig zufriedene und gesunde Mitarbeiter für Ihr Unternehmen sind.