· 

Was ist eigentlich Spagyrik?

Spagyrik ist eine alte europäische Heilmethode.

Sie geht zurück auf den Arzt, Alchemisten und Naturphilosoph

Paracelsus (Theophrastus Bombast von Hohenheim 1493-1541)

 

Spagyrik ist eine ganzheitliche Therapieform, die  bei körperlichen

und psychischen Problemen sowie zur Unterstützung der

Persönlichkeitsentwicklung Anwendung findet.

Viele der heutigen Herstellungsverfahren wurde bereits im 19. und 20. Jahrhundert entwickelt und gehen auf eine lange Tradition und vielfältige Erfahrungen zurück. Dennoch hat sie nicht an Dynamik verloren und erfährt immer wieder neue Entwicklungen ohne ihre alten Wurzeln zu verlieren. Damit passt sie sich den Erfordernissen der heutigen Zeit an.

 

Übersetzt bedeutet Spagyrik trennen und vereinen.

Das "Falsch vom Gerechten" scheiden, wie Paracelsus es ausdrückte,

den Geist von der Materie.

 So wie die Alchemisten seiner Zeit versuchten Blei in Gold zu wandeln, wollte Paracelsus Arzneien herstellen, die das Beste der Ausgangssubstanz, die Heilwirkung und Kräfte befreien und erhöhen.

Paracelsus verwendete den Begriff Spagyrik synonym mit Alchymie.

 

"Der wahre Zweck der Chemie besteht nicht darin Gold zu machen, sondern Medizin herzustellen." (Paracelsus)

 

Die Herstellung spagyrischer Arzneimittel ist aufwändig. Der Prozess ist ähnlich wie in der Natur vorkommende  Abläufe angelegt. Für Paracelsus war die Natur die Grundlage für Krankheit und Heilung.

 

"Dieweil nun die Krankheit aus der Natur, nit vom Arzt und die Arznei aus der Natur, auch nit vom Arzt kommt, so muss der Arzt der sein, der aus denen beiden lernen muss." (Paracelsus)

 

Zunächst werden Pflanzen in Körper, Geist und Seele getrennt. Dies geschieht meist durch Vergärung, Destillation und Veraschung.

Dem Geist entspricht dabei der bei der Herstellung entstandene Alkohol, die ätherischen Öle entsprechen der Seele und die restliche Pflanze mit ihren Mineralstoffen dem Körper.

Die einzelnen Bestandteile werden nun in einem besonderen Verfahren wieder vereinigt.

 

Die entstandene Essenz ist aus spagyrischer Sicht viel wirksamer als die Ausgangspflanze.

Die der Pflanze innenwohnenden Heilkräfte, Potentiale und Kräfte wurden durch einen Umwandlungsprozeß dynamisiert, potenziert und veredelt.

Das "innere Gold" der Pflanze wurde gewonnen. So sollen sie nun die Selbstheilungskräfte auf allen Ebenen, Körper, Geist und Seele aktivieren, Entwicklungsprozesse in Gang setzen und so dem Menschen helfen, sein inneres Gold zu finden und den "innere Arzt" zu stärken.

Der Arzt verbindet deine Wunden. Dein innerer Arzt aber wird dich gesunden. (Paracelsus)

 

Meine Erfahrungen mit Spagyrik

 

Ich liebe die Spagyrik. Sie bezieht (je nach Hersteller) neben der phytotherapeutischen Wirkung von Pflanzen auch die Pflanzensignatur, astrologische Zuordnungen, Tag / Nacht Rhytmus, mythologische Pflanzendeutungen, Numerologie und vieles mehr mit ein.

Damit ist sie in meinen Augen eine wunderbare, ganzheitliche Methode mit einem breiten Anwendungsspektrum die sowohl im körperlichen, wie auch psychischen Bereich, auch unterstützend zu schulmedizinischen Therapien eingesetzt werden kann.

 

Ich arbeite mit Essenzen von verschiedenen Herstellern die jeweils unterschiedliche Herstellungsverfahren und Philosophien haben. Ich verwende Einzelessenzen, individuellen Mischungen oder auch Komplexmitteln, je nachdem was gerade erforderlich ist.

Ich wende gerne Spagyrik an um Entwicklungsprozesse zu unterstützen, bei chronische Erkrankungen, körperlichen Schwächezuständen, Burn out und Schlafstörungen.

 

Bei systemischen Aufstellungen bin ich immer wieder aufs Neue erstaunt, wie eine als Stellvertreter gezogene Essenz mit ihrer Pflanzenbotschaft ein Thema auf den Punkt bringen kann oder wie eine eingesetzte Mischung Bewegung in festgefahreren Situationen bringt.

 

Doch auch die Spagyrik ist kein Wunder- oder Allheilmittel.

Sie wirkt leider nicht immer.

Ihre Wirkung ist wissenschaftlich bisher nicht belegt.

 

Was nun auch immer die Wirkung ausmacht, eine energetische Pflanzenheilkraft,

die materiellen Inhaltsstoffe oder "nur" Placebo Effekt spielt für mich gar keine Rolle.

Meine Erfahrungen am eigenen Leib haben mich persönlich überzeugt, schon oft überrascht, erstaunt und begeistert.

 

Spagyrik ist für mich Alchemie und Magie mit Pflanzen.