Touch for Health


Unser Körper ist verzwickt einfach und einfach verzwickt. Wenn du die richtige Methode für den richtigen Zustand anwendest, erhältst du die richtige Antwort.

George Goodheart


Der amerikanische Chiropraktiker Dr. George Goodheart kam in den 60er Jahren zu der Erkenntniss, dass sich Störungen im Energiesystem des Körpers auf den Zustand der Muskulatur auswirken können. Er fand einen den Zusammenhang bestimmter Muskelgruppen zu den Energieleitbahnen der chinesischen Medizin, den Meridianen.  Er verband dieses mit Erkenntnissen der westlichen Medizin.
Dieses Wissen wurde von John F. Thie zu einem ganzheitlichen Therapiesystem entwickelt:

 

Touch for Health (Gesund durch berühren)

Es ist eine Synthese aus überlieferter östlicher Heilkunst und moderner westlicher Medizin, verbindet Aspekte der Chiropraktik, Kinesiologie, Akupressur und Ernährungswissenschaft.
Das Testen von bestimmten Muskeln soll Störungen im Energiesystem finden und Rückschlüsse auf den Zustand des Meridiansystems geben.


Ziel einer Touch For Health Balance ist es, Blockaden zu lokalisieren und zu lösen und den Energiefluss wieder herzustellen.
Durch verschiedene Techniken z.B. massieren von bestimmten Reflexzonen oder Aktivierung von Akupressurpunkten, sollen Ungleichgewichte im Energiesystem ausgeglichen werden und somit die Balance wieder hergestellt werden.
Dies kann  sich positiv auf die körperliche und seelische Verfassung auswirken.

Nach Vorstellung der traditionellen chin. Medizin beeinflusst der Energiefluss in den Meridianen unsere Gesundheit. Eine Touch for Health Balance, die den Energiefluss aktiviert, kann demnach eine Vorbeugung für Erkrankungen darstellen, sowie Heilungsprozesse positiv unterstützen.

Das Touch for Health ist eine der ältesten kinesiologischen Methoden, auf dessen Grundlage viele weitere Methoden entwickelt wurden.